Maybebop-Xmas_2017-zugeschnitten Foto-Klavierabend-klein Bernd_Stelter_FotoManfredEsser_390 diefeisten_hochkant_Internet Foto-Die-Olchis-Theater-auf-Tour Fateyeva_Asya_c_Neda-Navaee-1 Pressefoto---Werner-Momsen-Michel-Lwenherz Susannah_-Vergau_12 Foto-Simone-Solga--M.Grande Amazing-Shadows_9 04_Presse-Living-Theory_Linkin-Park-Tribute_ohne-Schriftzug

Maybebop am 01.12.2017

Klavierabend am 15.11.2017

Bernd Stelter am 07.12.2017

die feisten am Sa. 10.03.2018, 20:00 Uhr

Die Olchis am Fr. 09.02.2018, 16:00 Uhr

Neujahrskonzert am Mi., 10.01.2018, 20:00 Uhr

Werner Momsen am Fr. 12.01.2018, 20:00 Uhr

Phantom der Oper am Sa. 27.01.2018, 20:00 Uhr

Simone Solga am Mi. 02.05.2018, 20:00 Uhr

Amazing Shadows am 10.02.2017

Linkin Park Tribute am 21.04.2018

Stadthalle Osterode am Harz
Dörgestraße 28
37520 Osterode am Harz
Tel.: 05522 / 91680-10

 

Telefonischer Kartenservice:
Montag - Freitag:
08:30 - 12:30 Uhr
15:00 - 18:00 Uhr

 

Öffnungszeiten der Theaterkasse:                          
Montag - Freitag:
09:00 Uhr - 12:00 Uhr
15:00 Uhr - 18:00 Uhr

 

 

 

<<  November 2017  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
    1  2  3  4  5
  6  7  8  9101112
13141516171819
202122232426
27282930   
E-MailDruckenExportiere ICS

Das Phantom der Oper

Veranstaltung

Das Phantom der Oper
Titel:
Das Phantom der Oper
Wann:
Sa, 27. Januar 2018, 20:00 h
Info:
Ticketverkauf in der Stadthalle und im Web-Shop - ,
Kategorie:
Musik

Beschreibung

Auf über 400 Bühnen Europas ist „Das Phantom der Oper“ des Autoren Teams Deborah Sasson und Jochen Sautter seit 2010 von Zuschauern und Kritikern begeistert aufgenommen worden. Damit ist diese deutschsprachige musikalische Neuinszenierung, die zum 100. Geburtstags des 1910 von Gaston Leroux geschriebenen Romans „Le Fantôme de l'Opéra“ entstand, eine der erfolgreichsten Tournee Musicalproduktionen Europas.

 

Das Musical hebt sich von allen bisherigen musikalischen Interpretationen des Literaturstoffes ab, indem es sich viel näher an die Romanvorlage hält und in großen Teilen der Musik, die Sasson selbst komponierte, bekannte Opernzitate einbindet. Dank interaktiver Videoanimationen wird der Zuschauer noch mehr in das mysteriöse Geschehen auf der Bühne eintauchen können. Die Darsteller scheinen mit den Projektionen verschmolzen zu sein, ihre Bewegungen lösen teilweise Reaktionen der projizierten Bilder hervor und die Übergänge von einem Schauplatz zum nächsten werden noch fließender gestaltet werden.

 

Die Rolle der Christine interpretiert die Bostoner Sängerin und Echo Klassik Preisträgerin Deborah Sasson selbst. Ihre facettenreiche und kraftvolle Sopranstimme ist ideal geeignet für diese Mischung aus Oper und Musical. Das Phantom wird von Axel Olzinger gespielt, der u.a. in „Chicago“ im Londoner Westend und in zahlreichen Rollen bei Musicalproduktionen der Vereinten Bühnen Wien Erfolge feiern konnte. Weiterhin wirkt ein großes Ensemble von herausragenden Darstellern aus dem deutschsprachigen Raum bei der Produktion mit. Ein 18 köpfiges Orchester, eigens vom musikalischen Direktor PiotrOleksiak zusammengestellt, spielt die Musik live.

 

Zum Inhalt: Die Geschichte spielt in der Pariser Oper. Die Solistin Carlotta ist erkrankt, das Chormädchen Christine springt ein und singt so klar und fehlerfrei, dass hier etwas nicht stimmen kann. Richtig, das Phantom unterrichtet Christine heimlich in Gesang, erwartet als Gegenleistung ihre Liebe. Doch Christines Herz gehört Graf Raoul de Chagny. Der neue Opernstar muss sich entscheiden. Ihre Leidenschaft für die Musik spricht für das Phantom, ihr Herz für Raoul. Der Rest ist bekannt: ein zerborstener Kronleuchter, eine Verfolgungsjagd...

 

Preise: 58,00 € / 54,00 € / 49,00 €