Ausschnitt3 RESERVIX-SAM-2017_komprimiert csm_Quer_OTh_Tratsch_op_de_Trepp_im_Bild_Heidi_Mahler_Fotografin_ist_Maike_Kollenrott_3ea5266a5d-klein Maybebop-Xmas_2017-zugeschnitten Foto-Klavierabend-klein Bernd_Stelter_FotoManfredEsser_390

Crazy Groove Big Band und Chor Xperiment am 21.05.2017

Kindertheater SAM am 19.10.2017

Ohnsorg Theater am 20.10.2017

Maybebop am 01.12.2017

Klavierabend am 15.11.2017

Bernd Stelter am 07.12.2017

Stadthalle Osterode am Harz
Dörgestraße 28
37520 Osterode am Harz
Tel.: 05522 / 91680-10

 

Telefonischer Kartenservice:
Montag - Freitag:
08:30 - 12:30 Uhr
15:00 - 18:00 Uhr

 

Öffnungszeiten der Theaterkasse:                          
Montag - Freitag:
09:00 Uhr - 12:00 Uhr
15:00 Uhr - 18:00 Uhr

 

<<  März 2017  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
    1  2  3  4  5
  6  7  8  9101112
13141516171819
2021222426
2728293031  
E-MailDruckenExportiere ICS

Benefizkonzert für ALS mobil e.V.

Veranstaltung

Benefizkonzert für ALS mobil e.V.
Titel:
Benefizkonzert für ALS mobil e.V.
Wann:
Sa, 18. Februar 2017, 19:00 h
Info:
Eintritt frei! - ,
Kategorie:
Musik

Beschreibung

Programm:
Acoustic Connection
mit
-Melanie Mau und Martin Schnella und der Band mitIna aus Mainz

ALS-mobil e.V. Berlin mit einem Info-Stand und einem interessanten Vortrag vom Vorsitzenden Oliver Jünke

Ice Bucket Challenge für Warmduscher - im Bild festgehalten vom Fotografen Sascha Storz aus Bad Sachsa

Es gibt Attraktive Preise zu gewinnen


Acoustic Connection unplugged:

 

Melanie Mau & Martin Schnella -
Herzensangelegenheiten im Unplugged-Stil

Die Geschichte beginnt mit dem Song „Miracles Out Of Nowhere“ der Band Kansas. Die beiden Vollblutmusiker Melanie Mau und Martin Schnella entdeckten ihre gemeinsame Leidenschaft für die Musik und dieser Song war ein Anlass dazu diese noch weiter zu vertiefen.
Melanie und Martin spielen Musik im akustischen Gewand. In erster Linie widmen sie sich Coversongs, die sie in ihrem eigenen Stil umarrangieren.
Da beide auch kompositorisch begabt sind, wird auch stetig an eigenem Liedgut gearbeitet. Ihre Musik kommt aus dem Herzen, denn jeder Song ist eine echte Herzensangelegenheit. Im Dezember 2015 veröffentlichten die beiden ihre erste CD „Gray Matters“.

 

 

Die Mainzer Band "mitIna"
präsentiert ihre Vorliebe für  Americana, Alternative Country, Folk und Roadsongs

Mit vielstimmigem Gesang, Gitarren, Cello und Kontrabass werden Songs von
Steve Earle bis Townes van Zandt  von Gillian Welch bis Joni Mitchell und mehr vorgetragen.  Bisweilen  schleicht sich der ein oder andere Jazzstandard in das Programm.
Mal schwungvoll pulsierend, mal melancholisch, stets mit viel Spielfreude und immer ist ein Augenzwinkern mit von der Partie.

Ina Breivogel  voc/harp

Hans Roth git/voc
Wolfgang Beck git/voc
Markus Meyer-Benz cello/contrabass

 

 

Lebenswertes Leben mit ALS
Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) wurde vor zwei Jahren weltweit bekannt durch die Ice Bucket Challenge im Internet. Millionen von Menschen übergossen sich damals mit eiskaltem Wasser und versprachen damit Geld für die ALS-Forschung zu spenden.

Um die Erkrankung wieder in den Fokus der Öffentlichkeit zu stellen, hatte die Schwiegershäuserin Katja Niehus, gemeinsam mit den befreundeten Musikern Melanie Mau und Martin Schnella die Idee ein Benefizkonzert zu organisieren.
Katja bekam 2015 selbst die Schock-Diagnose ALS und trat bald darauf dem 2008 gegründeten Verein ALS mobil e.V. bei.  Besonders der Erfahrungsaustausch mit anderen gibt Betroffenen, so auch ihr selbst, viel Mut und Kraft.
Neben der psychischen Bewältigungstherapie im Umgang mit der Krankheit und der Behandlung selbst, müssen auch bauliche Maßnahmen im Alltag ergriffen werden. Die finanziellen Bezuschussungen sind dabei stark begrenzt.
Daher sollen die aus dem Konzertabend resultierenden Spendengelder an den Verein gehen, der einen Teil personengebunden an Katja Niehus weitergeben wird, für einen Zuschuss zum dringend erforderlichen behindertengerechten Badumbau.
Neben der Musik, die an diesem Abend im Vordergrund steht, möchte der Verein über die unheilbare Krankheit ALS informieren und aufklären. Es sollen Betroffene zu Wort kommen, die in kurzen Vorträgen ihr persönliches Lebenskonzept aufzeigen. 
So wird u.a. der Vorsitzende Oliver Jünke aus seinem, trotz fortgeschrittener ALS-Erkrankung, selbstbestimmten und aktiven Leben berichten.  Es ist ihm wichtig, die Krankheit ALS in der Gesellschaft bekannter zu machen und aufzuzeigen, dass die Defizite nur den Körper betreffen, getreu seinem Motto: „Die Krankheit hat mir meine Sprache genommen, aber nicht meinen Geist!“

 

Kontakt:
ALS-mobil e.V.
Bohnsdorfer Weg 85A
12524 Berlin
www.als-mobil.de

Spenden

ALS-mobil e.V.
IBAN: DE77 1007 0024 0029 8018 00
BIC: DEUTDEDBBER
Verwendungszweck: Konzert OHA-Katja Niehus


Veranstaltungsort

Eintritt frei!
Info:
Eintritt frei!