Bild-Feuerwehrman-Sam Rock-the-Circus Ralf_Schmitz_6_RobertRecker Presse-A-quadrat-2-klein ThorstenHavener-c_Sammy-Hart-klein Foto-Ruthe-live-Foto-Bjrn-Gaus-klein Rdiger-Hoffmann-credit-Nadine-Dilly-klein

Feuerwehrmann Sam
Sa. 19.10.2019, 16:00 Uhr

Rock the Circus
So. 10.11.2019, 20:00 Uhr

Ralf Schmitz
So, 21.11.2019, 20:00 Uhr

A Quadrat

Fr. 29.11.2019, 20:00 Uhr

Thorsten Havener
Sa. 30.11.2019, 20:00 Uhr

Ruthe Live
Mi. 11.12.2019, 20:00 Uhr

Rüdiger Hoffmann
Fr. 13.12.2019, 20:00 Uhr

Stadthalle Osterode am Harz
Dörgestraße 28
37520 Osterode am Harz
Tel.: 05522 / 91680-10

 

 

Bitte beachten Sie unsere aktuell eingeschränkten Öffnungszeiten!

 

 

Eingeschränkte Öffnungszeiten Theaterkasse

Folgende Öffnungszeiten
bis zum 30.08.2019:

Mo-Mi und Fr von 09:00-12:00 Uhr
Mo und Do 15:00-18:00 Uhr

 

 

Reguläre Öffnungszeiten der Theaterkasse
ab dem 30.08.2019:                      

Montag - Freitag:
09:00 Uhr - 12:00 Uhr
15:00 Uhr - 18:00 Uhr

 

Telefonischer Kartenservice:
Montag - Freitag:
08:30 - 12:30 Uhr
15:00 - 18:00 Uhr

 

Bankverbindung 
Sparkasse Osterode am Harz
Kto: 82 685 BLZ: 263 510 15
IBAN: DE15263510150000082685
SWIFT-BIC: NOLADE21HZB

 

 

 

 

 

 

 

<<  August 2019  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     1  2  3  4
  5  6  7  8  91011
12131415161718
192021222325
2627282931 

Theaterabonnement

 

Die Stadthalle Osterode geht in die 47. Theatersaison

 

Im September 2019 beginnt in der Stadthalle Osterode die 47. Spielzeit im Theaterabonnement. Mit der Komödie „Chaos auf Schloss Haversham“ von Henry Lewis, Jonathan Sayer und Henry Shields gastiert das bekannte Tourneetheater Thespiskarren aus Hannover in Osterode. Erleben Sie am 25. September ein Slapstick-Feuerwerk, das inzwischen mit verschiedensten Theaterpreisen als „Beste Komödie“ ausgezeichnet wurde. ,Hals- und Beinbruch‘ ist für diese Theatergruppe noch das geringste Problem! Wenn nicht nur Requisiten, sondern auch Darsteller verschwinden und zu den unpassendsten Gelegenheiten wieder auftauchen, die Technik versagt und das Bühnenbild nach und nach in sich zusammenkracht, dann handelt es sich um einen Theaterabend der feinsten englischen Komödien-Art. Mit einem Politthriller der besonderen Art nach dem gleichnamigen Film von Fatih Akin geht es am 27. Oktober um 18.00 Uhr!!! mit dem Stück „Aus dem Nichts“ weiter. 2017 brachte der auch international renommierte Hamburger Filmemacher Fatih Akin einen Film über rechtsextremistische Morde in Deutschland aus Sicht der Opfer und Hinterbliebenen heraus. Jetzt geht der brandaktuelle Stoff über den Umgang des deutschen Rechtsstaats mit Opfern und Tätern nationalsozialistischer Verbrechen als Bühnenstück mit dem EURO-STUDIO auf Tournee! Am Nikolaustag, 6. Dezember, kommt erwartet die Besucher dann ein außergewöhnlicher Theaterabend, „Love Letters“ von A.R. Gurney. Eine Frau, ein Mann, ihre Briefe und zwei hinreißende Darsteller – Lou Hoffner und Hansi Kraus – mehr braucht es nicht, um diese bezaubernde Geschichte einer großen Liebe zu erzählen. Love Letters, das 1988 uraufgeführte Stück des amerikanischen Dramatikers Albert Ramsdell Gurney, ist ein Kammerspiel der großen Gefühle und kleinen Gesten. Es gilt unter Kritikern als eines der besten amerikanischen Stücke der achtziger Jahre. Mit Scharfblick schaut Gurney hinter die Fassade von Wohlhabenheit und gesellschaftlichem Image. Die bezaubernde Geschichte einer großen Liebe, intelligent, frech, zuweilen aber auch gedämpft, zweiflerisch und melancholisch. Mit der „schönsten Liebesgeschichte der Welt“, dem Stück „Love Letters“ fesseln zwei rhetorisch bestens aufeinander eingeschossene Vorleseprofis mit Schauspiel-Background ihr Publikum... Das, was die beiden Protagonisten zwei Stunden lang darbieten, geht unter die Haut, ist ergreifend, bewegend. Im neuen Jahr präsentiert „Don’t Stop the Music“ dem Publikum am 14. Januar 2020 einen Hit nach dem Anderen, “from the early 30’s and 40’s to the 80´s and the new Millenium”, wobei jede Nummer die Essenz seiner Epoche widerspiegelt! Talentierte Tänzer, atemberaubende Choreographien und die größten Hits aller Zeiten vereinen sich zu einer einzigartigen Show, welche durch die Entwicklung des Tanzes leiten wird und magische Momente wieder aufleben lässt! Genießen Sie die berühmten Ohrwürmer von Elvis Presley und den Beatles, den Bee Gees, Madonna und Michael Jackson bis hin zu heutigen internationalen Stars wie Usher, Rihanna und Lady Gaga. Nach der Tanzshow im Januar kommt im Februar die „Große Andrew Lloyd Webber Musical Gala“: Sie kommen alle direkt aus dem Londoner West End: 5 Gesangsolisten, 10 singende und tanzende Musicaldarsteller und ein Moderator nehmen die Zuschauer mit auf eine emotionale Berg- und Talfahrt der großen Gefühle. Ein 14-köpfiges live Orchester, farbenprächtige Kostüme und eine aufwendige Licht und Multimedia Technik machen diesen Abend zu einer sensationellen Show. Wer kennt sie nicht? Titel wie Don’t cry for me Argentina, Memories, Starlight Express, With One Look, Music of the Night… Die weltbekannten Musical-Highlights des Starkomponisten zusammengefasst in einer wunderbaren Show am 9.2.2020 um 18.00 Uhr!!! Im März kommt dann eine Tragikomödie auf die Bühne der Stadthalle. Die Konzertdirektion Landgraf zeigt „Vater“, Termin ist Mittwoch, der 18. März 2020: Der 80jährige André merkt, dass sich etwas verändert. Noch lebt er allein in seiner Pariser Wohnung und versucht, vor Anne, seiner älteren Tochter, den Eindruck aufrecht zu erhalten, alles sei in Ordnung. Wobei ganz offensichtlich ist, dass er allein nicht mehr zurechtkommen kann. Also organisiert sie für ihn Pflegehilfen, mit denen er sich aber ständig zerstreitet. Ein alter Mann, für den sich der Alltag mehr und mehr in ein verwirrendes Labyrinth verwandelt, auf der Spurensuche nach sich selbst. Weil seine Wahrnehmung sich immer mehr verschiebt, gerät er in eine Welt, in der seine Biografie nicht mehr gilt, weil die Welt, in der sie entstanden ist, am Verlöschen ist. Dazu ein Zitat aus „FRANCE INTER“- Paris: „Vater“ ist genau das richtige Stück, wenn Sie das Theater lieben, wenn Sie Emotionen lieben, wenn Sie das Lachen lieben, das sich auflöst in Tränen, und wenn Sie die Tränen lieben, die sich in Gelächter verwandeln. Zum Abschluss der Theatersaison 2019/2020 steht noch einmal eine echte Komödie auf dem Programm. Erleben Sie am 22. April 2020 die hinreißenden Geschichten der „Golden Girls“ um Dorothy, Blanche, Rose und Sophia im heißen Miami und gönnen Sie Ihren Lachmuskeln einen Ausflug in die bekannteste WG der Welt mit den wahrscheinlich umwerfendsten Ladies der Geschichte. Die „Golden Girls“ lieben, streiten, weinen und lachen in ihrer liebenswerten Art und Weise: Ob Liebeseskapaden oder Filmaufnahmen im Wohnzimmer – Blanche, Rose, Dorothy und vor allem Sophia mit ihren bissigen Sprüchen bieten großen Spaß und sorgen für Lacher auf Lacher. Dabei lassen sie weder ernste noch sozialkritische Themen aus und sprechen Tabuthemen mit Witz und Leichtigkeit an. Das kultige Quartett könnte unterschiedlicher kaum sein: Die männerbesessene Südstaatlerin Blanche, die gutmütige, aber naive Witwe Rose, die stets sarkastische Dorothy und deren resolute Mutter Sophia – eine gebürtige Sizilianerin, die ihre Mitbewohnerinnen stets mit Ironie, Zynismus und Lebenserfahrung bedenkt. Diese Kult-Komödie sollten Sie auf keinen Fall verpassen! Freuen Sie sich auf die „goldenen Mädchen“, die in den 1990er Jahren wahrhaft TV-Geschichte geschrieben haben! Die Serie gewann insgesamt vier Golden Globes und mit ihrer liebenswürdigen Art, dem großartigen Humor und jeder Menge Käsekuchen, begeisterten die vier rüstigen Damen Millionen Fernsehzuschauer auf der ganzen Welt – und werden garantiert auch Ihre Herzen beim Theaterbesuch im Sturm erobern!

Mit knapp 700 Abonnenten ist das Theaterabonnement der Stadthalle Osterode seit Jahren der Renner, aber es gibt noch einige freie Plätze, so dass neue Abonnenten die Möglichkeit haben, sich Plätze im - gegenüber dem freien Verkauf - erheblich preisgünstigeren Abonnement zu sichern. Die Vorteile liegen klar auf der Hand: Feste Plätze für alle sieben Vorstellungen, kein Schlangestehen an der Theaterkasse, kein notwendiges frühzeitiges Anreisen und natürlich der günstige Gesamtpreis. Die Mitarbeiterinnen an der Theaterkasse beraten Sie gern, auch ein Ortstermin zur Besichtigung der gewählten Plätze wird gern angeboten. Und wer sich nicht für ein Theaterabonnement entscheiden kann oder will, dem steht ein ausgesprochen umfangreiches Angebot an Sonderveranstaltungen zur Verfügung. Das komplette Veranstaltungsprogramm für Erwachsene und Kinder können Sie im Internet unter www.stadthalle.osterode.de oder aus dem aktuellen Flyer ersehen.

 

Bitte beachten Sie unsere geänderten Öffnungszeiten in der Sommerzeit.

 

 

Alle Abonnementaufführungen sind auch im freien Verkauf ab dem 2. September 2019 erhältlich.

 

 

 

Hier finden Sie das komplette Spielplanheft der Saison 2019/2020 zum Download: